TOP Ö 4.7: Isolierte Befreiung, Errichtung einer Überdachung / Carport - Fl. Nr. 690/1, Gemarkung Ebermannstadt

Beschluss: beschlossen

Planbereich nach § 30 BauGB – Bauen innerhalb des Bebauungsplans „Debert – Stadtpark“

Es ist geplant, auf dem Grundstück Fl. Nr. 690/1, Gem. Ebermannstadt eine Überdachung / Carport mit Flachdach (DN 5°) zu errichten. Die Grundfläche des Carports beträgt weniger als 50 m² und kann deshalb als verfahrensfreies Vorhaben eingeordnet werden.

 

Das Vorhaben steht jedoch einzelnen Festsetzungen des Bebauungsplans entgegen. Der Bauwerber beantragte deshalb eine isolierte Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans.

 

Folgenden Festsetzungen steht das Vorhaben entgegen:

-      Bauen außerhalb der Baugrenzen, der Carport wird teilweise außerhalb der Baugrenze errichtet

-      Dachneigung und Dachform, zulässig sind Steildächer (Sattel-, Walm- oder Krüppelwalmdächer) mit einer Neigung von 35° - 50°

 

Empfehlung der Verwaltung:

Bei den Anwesen Debert 13 und Debert 73 wurden bereits Flachdächer für Garagen genehmigt. Die beantragten Befreiungen sind städtebaulich vertretbar.

 

Entsprechend dem Antrag des Bauherrn wird Folgendes zur Abstimmung gestellt:

 

Beschluss:

Der Bau- und Umweltausschuss stimmt der isolierten Befreiung zur Errichtung einer Überdachung des Carports auf dem Grundstück Fl. Nr. 690/1, Gem. Ebermannstadt zu und erteilt nach § 31 Abs. 2 BauGB die Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes hinsichtlich des Bauens außerhalb der Baugrenzen, der Dachneigung und Dachform.


Abstimmungsergebnis: 10 : 0