TOP Ö 5: Oldtimertreffen - Platzanfrage für Festgelände am "Bahnhofshäusla"

Beschluss: beschlossen

Herr Horst Krämer, Heiligenstadt hat beim Vorsitzenden am 26.04.2015 die Anfrage gestellt, ob er den Festplatz im Bereich des „Bahnhofshäuslas“ zum Abhalten eines großen Oldtimertreffens (ca. 1.000 Teilnehmer) nutzen darf. Bisher hat dieses Treffen immer in Heiligenstadt stattgefunden. Da der Platz in Heiligenstadt auf Grund von Baumaßnahmen in diesem Jahr nicht nutzbar ist, sucht er nach Alternativen in den Nachbargemeinden.

 

Das Treffen soll am ersten oder zweiten August-Wochenende 2015 stattfinden. In Heiligenstadt hat der Veranstalter lt. eigener Aussage den Festplatz incl. Strom und Wasser kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Hierbei argumentiert er mit der Werbewirksamkeit der Veranstaltung auch für die Gemeinde.

 

Der Vorsitzende stellt im Gemeinderat den Antrag bezüglich genereller Zulassung, Höhe des Nutzungsentgelts und etwaiger Auflagen zur Diskussion. Er weist darauf hin, dass der Veranstalter durch einen Imbissverkauf im Rahmen der Veranstaltung Einnahmen akquiriert. Deshalb müssen bei Zulassung in jedem Fall ausreichend WC's vom Veranstalter gestellt werden. Strom und Wasser müssen gestellt werden. Die anschließende Säuberung des Platzes durch den Nutzer im Anschluss an die Veranstaltung ist obligatorisch.

 

Aufgrund der zu geringen Informationen über die Veranstaltung (kein Programm, kein Zeitraum, kein Ablauf) sieht sich der Gemeinderat Unterleinleiter aktuell nicht in der Lage, eine Entscheidung zu treffen.

 

Deshalb beschließt der Gemeinderat Unterleinleiter, den Vorsitzenden zu beauftragen, den Antragsteller zur nächsten Sitzung des Gemeinderates einzuladen. Hierbei hat dieser Gelegenheit, sein Anliegen vorzutragen und der Gemeinderat hat die Möglichkeit, etwaige Fragen zu stellen.

 

Ferner beauftragt der Gemeinderat den Vorsitzenden, bei der Marktgemeindeverwaltung Heiligenstadt Auskünfte über die letzten Veranstaltungen des Antragstellers einzuholen. Diese Erkenntnisse sollen in der nächsten Sitzung vorgetragen werden.


Abstimmungsergebnis: 10 : 1