TOP Ö 3: Spielplatz am Dürrbach - Erneuerung von Spielgeräten

Beschluss: beschlossen

Bei der Bestandsaufnahme durch den Bauhof Unterleinleiter wurde festgestellt, dass der Rutschturm des Spielplatzes am Dürrbach nicht mehr reparabel ist. Das Holz ist von innen her durchfault und müsste in der Gänze ausgetauscht werden. Auf Grund dessen hat der Bauhof den Rutschturm aus Sicherheitsgründen gesperrt. Der Rutschturm sollte zeitnah abgerissen und nach Möglichkeit ersetzt werden. Der Vorsitzende führt hierzu einige Bilder des Spielplatzes und des Rutschturmes mittels Beamerpräsentation vor.

 

Der Vorsitzende spricht sich dafür aus, neben den aktuell und vom Gemeinderat bereits beschlossenen laufenden Sanierungsarbeiten der Grünanlagen und des Wasserspielplatzes durch den Bauhof Unterleinleiter, zudem zeitnah eine Mindestausstattung des Spielplatzes mit Spielgeräten (neuer Rutschturm etc.) zur Verfügung zu stellen.

 

Auf Grund der Ablehnung des Mandatossystems durch den Gemeiderat und den Verzicht auf die damit einhergehende Anschaffung technischer Gerätschaften sind Hauhaltsmittel frei geworden.

 

Diese Mittel in Höhe von 3.000,00 € könnten nun für die Anschaffung einer Mindestausstattung für den Spielplatz am Dürrbach verwendet werden, wenn der Gemeinderat diese frei gibt.

 

GR Knoll fragt in diesem Zusammenhang auf Grund eines Zeitungsartikels über die jüngste Stadtratssitzung des Stadtrates Ebermannstadt, in welchem die Mittel für die Mandatos-App als Bestandteil des VG-Haushalts erwähnt wurden, an, ob dies den Tatsachen entspricht. Falls dies der Fall sein sollte, müssten diese über die VG nicht verbrauchten Mittel dem Haushalt der Gemeinde zugeführt werden. Der Vorsitzende wird dies überprüfen und dem Gemeinderat wieder berichten.

 

Beschluss:

Der Gemeinderat Unterleinleiter beschließt, die frei gewordenen Haushaltsmittel in Höhe von 3.000,00 € für die Anschaffung einer Mindestausstattung des Spielplatzes am Dürrbach zu verwenden.

 

Die Verwaltung und der Bauhof werden beauftragt, die Anschaffungen in diesem Kostenrahmen auf Grundlage der Wünsche aus der Bürgerschaft (Ortstermin am 02.04.2016 und diesbezügliches Schreiben) zu tätigen und zu installieren.


Abstimmungsergebnis: 11 : 0