Navigation


Neues aus Unterleinleiter

Datum: Montag, 15. Februar 2021

"Sonnenhaus" Unterleinleiter

Corona-Fälle

Sonnenhaus.jpg

Im „Sonnenhaus“ in Unterleinleiter kam es Ende Januar zu einem Coronaausbruch. Der erste Verdacht wurde sofort an das Gesundheitsamt Forchheim gemeldet und zügig eine Reihentestung durchgeführt. Durch die baulichen Gegebenheiten des Sonnenhauses, das aus mehreren Häusern am Störnhofer Berg besteht, war es schnell möglich, die Bewohner in positiv und negativ Getestete zu trennen, so dass es derzeit 2 Häuser ohne Coronafälle gibt.

Da auch Mitarbeiter der Hoecke-Lauermann-Stiftung „Sonnenhaus“ betroffen sind, hat die Heimleitung gemeinsam mit dem Gesundheitsamt die Hilfe der Bundeswehr angefordert, so dass seit dem 08.02. zehn Soldaten die Tätigkeiten des Desinfizierens und der Wäscheversorgung unterstützen.

„Unsere Mitarbeiter leisten Großartiges in dieser Zeit“ sagt Heimleiter Michael Sandner. Die Bewohner werden rund um die Uhr betreut und auf Krankheitssymptome überwacht. Derzeit befinden sich noch fünf Bewohner im Krankenhaus. In der kommenden Woche werden die ersten Bewohner nach einem weiteren Test als wieder gesund angesehen werden. Die ersten erkrankten Mitarbeiter kehren nach ihrer Quarantäne und nach negativen Tests ebenso in den Dienst zurück. Sandner rechnet damit, dass sich Ende der kommenden Kalenderwoche die Situation im Sonnenhaus wieder leicht entspannt hat und betont, dass das Sonnenhaus aus dem reinen Reagieren wieder zum Agieren kommt und nun auf ein Ende des Ausbruchs hinarbeitet.

Auch das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat zu Beginn des Ausbruchs das Sonnenhaus besucht und die ergriffenen Maßnahmen gelobt. Was im Sonnenhaus in dieser kurzen Zeit auf die Beine gestellt wurde, sei vorbildlich gewesen.

Artikel von:

Michael Sandner
Heimleitung

Hoecke-Lauermann-Stiftung
Sonnenhaus
Wohnheim für behinderte Menschen
Störnhofer Berg 21
91364 Unterleinleiter
Tel. 09194/7351040
www.hoecke-lauermann-stiftung.de